Der gesamte Text wird einschließlich der Formeln zunächst wie in einem ganz normalen Textverarbeitungsprogramm eingegeben (z.B. H3O+ für das Oxoniumion H₃O⁺). Die Summenformel oder die Reaktionsgleichung wird anschließend markiert und mit dem Knopf H₂O automatisch in die entsprechende Summenformelschreibweise umgewandelt. Das Ergebnis kann ohne Verlust der Formatierung (v.a. bzgl. der Tief- und Hochstellungen) nach Kopieren und Einfügen in jedem Textverarbeitungsprogramm weiterbearbeitet werden.
SO42-
N3^- (Azidion)
N^3- (Nitridion)
2 H2 + O2 -> 2 H2O
OH- + H3O+ <=> H2O + H2O
Cr2O72- + 6 e- + 14 H3O+ -> 2 Cr3+ + 21 H2O